Weingut Patke Logo

Das Weingut

Geschichte

Schon im 13. Jahrhundert wurden anspruchsvolle königliche Gaumen durch den Brandenburger Landwein aus Grano verwöhnt. Nun möchten wir Sie auf eine Entdeckungstour durch das Brandenburger Weinland einladen und Sie probieren lassen, wovon schon alte Adelshäuser geschwärmt haben.

Angeknüpft an die jahrhundertalte Tradition des Weinbaus, werden auf dem „Lange Rücken“ in Grano seit 2003 und dem „Pillgramer Jacob“ in Pillgram seit 2014, verschiedene Rebsorten auf einer Fläche von 4,7 Hektar angebaut.

Die vier Brüder

Die Weingut Patke GbR wurde im Jahre 2016 von den Brüdern Matthias & Marcel Jahnke sowie Steffen & Holger Lehmann gegründet. Gemeinsam bewirtschafteten Sie das Gut von 2016 - 2020 mit viel Einsatz und Leidenschaft am Wein und der ganzen Unterstützung Ihrer vier Familien.

Seit nunmehr einem Jahr führen drei der Brüder das Weingut unter der Hauptregie von Winzer und Brenner Matthias Jahnke weiter.

Lagen

Pillgramer Jacob

Pillgramer Jacob

Die Lage hinter dem Hof von ehemals Ilse Patke, wurde 2015 zum Weinberg auserkoren. Auf dem ehemaligen knapp einem Hektar großen Getreideacker pflanzte man sieben verschiedene Rebsorten, unter anderem Sauvignon Blanc, Weißburgunder und Solaris. Weil alles so gut wuchs – unter anderem auch die Nachfrage nach den Weinen - wurde die Rebfläche erweitert und die Rebsorte Kerner gepflanzt.

Mit Sonnenstunden ähnlich der Toskana, bietet das Klima hier optimale Bedingungen für die Traubenreife. Die kühlen Nächte sorgen gleichzeitig für relativ konstante Säurewerte. Der Pillgramer Jacob ist durch die Nähe zum Dorf und den umliegenden Höfen außerdem im Frühjahr besonders frostgeschützt. Der Boden besteht vorrangig aus Lehm, Sand und Kiesel, wobei die 50 Zentimeter tiefe Lehmschicht durch Begrünung vor Erosion nachhaltig geschützt wird. Vor allem die reichhaltige Lehmschicht versorgt die Trauben mit Mineralstoffen, die im Glas die Typizität des Terroirs widerspiegeln.

Lange Rücken Grano

Lange Rücken Grano

Auf dem Weinberg Lange Rücken, im landschaftlich schön gelegenen Ort Grano, werden seit 2003 Rebstöcke auf einer Fläche von etwas mehr als einem Hektar angebaut. Mit viel Herz und Leidenschaft bewirtschaftete der Gubener Weinbau den Weinberg. Anfang 2017 übergaben die Gubener Weinbauern ihre Reben sowie die Weinscheune mit angeschlossener Kellerei an das Weingut Patke. Seitdem kümmern sich die Inhaber der Weingut Patke GbR um die verschiedenen Rebsorten, wie zB. Johanniter, Goldriesling und Regent. Die Weine tragen die offizielle und geschützte Bezeichnung Brandenburger Landwein.

Charakterisieren kann man das Terroir um diese Lage so: Der Boden ist lehmig und sehr reich an Mikroorganismen. Die dicke Lehmschicht ist ein guter Wasserspeicher und Begrünung zwischen den Rebzeilen unterstützt eine reichhaltige Artenvielfalt von Kleinstlebewesen in Bodennähe. Der Berg hat eine günstige Süd-Ostneigung und Frühjahrs - Nachtfröste können nach unten hin gut abfließen. Die Rebstöcke sind mit ausreichend Abstand gepflanzt, damit sich jeder einzelne Stock optimal versorgen kann.

Weinberg an der Freiheit

Weinberg an der Freiheit

Seit 2020 bewirtschaftet das Team von Jungwinzern eine zusätzliche Fläche mit leichter Hangneigung Richtung Süden, westlich von Pillgram. Der Weinberg wurde unter anderem mit Riesling, Chardonnay, Weißburgunder und Grauburgunder bestockt. Der Boden hier ist etwas trockener und sandiger, sodass die Stöcke tiefer wurzeln müssen, um an Wasser zu kommen. Ein Grün- und Blühstreifen und Humus zwischen den Rebzeilen helfen zusätzlich gegen die Austrocknung und sorgen außerdem für ausreichend Nahrung für Mikroorganismen im Boden und Bestäuberinsekten.

Markendorfer Kirschberg

Markendorfer Kirschberg

Die wunderschön eingefriedete Lage an der Obstbaugenossenschaft in Markendorf war einst eine blühende Kirschplantage und davor sogar ein alter Weinberg. Das Stück Land wird vom Weingut Patke dieses Jahr vorbereitet und ab 2022 mit PIWI Rebsorten wie Cabernet Cortis und Regent bepflanzt. Durch die Konzentration auf ausschließlich Piwi-Sorten ist weniger Pflanzenschutz notwendig, was wiederum die Insektenpopulation schützt.

Die Lage ist zur besseren Ausrichtung gegen die Sonne schön nach Süden geneigt und bietet durch den Kaltluftabfluss guten Schutz gegen Frühjahrsfröste. Der Weinberg liegt auf einer Endmoräne des „Frankfurter Gürtels“ was im Boden einen höheren Kies- und Steinanteil erwarten lässt. Die Weine von diesem „Filetstück“ -Boden werden in circa drei Jahren zu erwarten sein.

Weine

Die perfekte Kombination aus landwirtschaftlichem Wissen, persönlichem Interesse und den guten Voraussetzungen des brandenburgischen Bodens sowie den hiesigen Wetterbedingungen garantieren geschmackvolle Weiß-, Rosé - und Rotweine. Johanniter, verschiedene Burgunder, Riesling, Kerner oder Regent sind nur einige der Sorten, welche im Herbst von den Stöcken gelesen werden.

Ausgebaut wird der Traubenmost vor allem trocken, aber auch halbtrockene und liebliche Tropfen kommen auf die Flasche. Seit 2019 stellt das Weingut mit der Hilfe eines Versekters aus Coswig, hauseigenen Jahrgangssekt mit traditioneller Flaschengärung her.

Wer es ganz genau wissen möchte, der findet alle Einzelheiten und Weinbeschreibungen im Onlineshop.

Weinflaschen im Ladenregal

Bereit für Erlebnisse?

Zu unseren Veranstaltungen »
Shopping cart
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram